LEBENSABSCHNITTE - ERWACHSENE

Welche Zahnfüllung ist die richtige für Sie?

Teilen

Wann ist eine Zahnfüllung angebracht?

Wenn Sie an einem Kariesbefall leiden, der den Zahnschmelz bereits angegriffen und Löcher in Ihren Zähnen verursacht hat, wird Ihnen Ihr Zahnarzt höchstwahrscheinlich eine Füllung empfehlen.

Wie ist das Verfahren einer Zahnfüllung?

Für die Füllung trägt Ihr Zahnarzt die kariöse Zahnsubstanz ab und ersetzt sie mit einem anderen Material, um die Zahnform wiederherzustellen.

Woraus bestehen Zahnfüllungen?

Füllungen können aus zahnfarbenen Harzen oder aus Materialkompositen (Amalgam) bestehen, die mitunter auch quecksilberhaltig sind. Viele Patienten befürchten, dass Quecksilber sie krank machen könnte, doch medizinische Studien belegen, dass Amalgamfüllungen überwiegend eine sichere Lösung sind. Wenn Sie Bedenken haben, fragen Sie Ihren Zahnarzt nach alternativen Füllmaterialien.

Wie sollten Sie Ihre Zahnfüllungen überprüfen?

Wenn Sie Füllungen haben, ist es wichtig, sie im Rahmen Ihrer täglichen Zahnpflege auf Abnutzung und Verschleiß zu überprüfen. Im Laufe der Zeit können die Ränder von Zahnfüllungen rauer werden und das Füllmaterial kann nachgeben und Risse bilden. Aufgeraute oder rissige Füllungen können die Plaque-Entfernung erschweren, da sich an genau diesen Schwachstellen Plaque ansammeln kann.

Wann ist eine Krone eher angebracht als eine Zahnfüllung?

Bei schwerwiegender Karies wird Ihr Zahnarzt zur Behebung des Schadens anstelle einer Füllung eine Krone verwenden. Eine Krone ist größer als eine Füllung und deckt die Oberseite des Zahns ab, nachdem der kariöse Bereich entfernt wurde. Kronen bestehen für gewöhnlich aus Porzellan, Gold oder einem Komposit aus Porzellan und Metall.

Abschließende Gedanken

Unabhängig von der Art Ihrer Füllung oder Krone sollten Sie eine umfassende Mundhygiene betreiben und sich zweimal täglich die Zähne putzen sowie einmal täglich Zahnseide benutzen, um Plaque zu entfernen und künftigem Kariesbefall vorzubeugen. Es gibt viele Hilfsmittel zur Reinigung von zahnmedizinischen Lösungen wie Füllungen und Kronen. Ihre Füllungen und Kronen sollten nicht ersetzt werden müssen, es sei denn sie haben Abnutzungsspuren, haben sich gelockert oder weisen Beschädigungen auf.