LEBENSABSCHNITTE - ZAHNSPANGEN

Headgears und spezielle kieferorthopädische Geräte

Teilen

Wissenswertes über Headgears

Die Tragezeit von Zahnspangen hängt von der Schwere Ihrer Zahnprobleme ab, allerdings dauert die Behandlung bei den meisten Menschen in der Regel ein bis drei Jahre. Manchmal empfiehlt Ihnen Ihr Kieferorthopäde zusätzliche, kieferorthopädische Geräte, wie Elastikbänder und kieferorthopädische Headgears, die jedoch nicht immer für die gesamte Tragezeit der Zahnspange verwendet werden.

Zahnspangen bestehen aus strategisch platzierten Brackets und Drähten, die einen leichten aber konstanten Druck auf die Zähne ausüben, um sie schrittweise in die richtige Position zu bringen. Im Rahmen einiger zusätzlicher kieferorthopädischer Behandlungen werden kleine Federn zwischen den Brackets angebracht, um Zahnzwischenräume zu schließen. Darüber hinaus kommen gelegentlich auch kleine Elastikbänder zum Einsatz, die zwischen Ober- und Unterkiefer gespannt werden.

Ein Headgear, auch als Gesichtsbogen bekannt, ist ein weiteres Gerät, das Ihnen Ihr Zahnarzt zur Korrektur einer Fehlstellung empfehlen kann. So verschreibt Ihnen Ihr Zahnarzt den Headgear in der Regel für eine kurze Behandlungszeit, d. h. oftmals nur zum Tragen in der Nacht. Das Gerät zieht die oberen Zähne nach hinten, um im Kiefer Platz für eng stehende Zähne zu machen.

Der Headgear besteht aus zwei Teilen: einem hufeisenförmigen Metallstück, das im Mund platziert wird, und einem Außenbogen, der rund um das Gesicht verläuft und mit einem Riemen verbunden ist. Das Mundstück wird mithilfe von Bändern (sogenannten Molarenbändern) an den Brackets befestigt, die an den hintersten Backenzähnen im Oberkiefer angebracht sind.

Wenn Ihr kieferorthopädisches Gerät Federn, Gummibänder oder einen Headgear umfasst, ist es besonders wichtig zu wissen, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, da Speisereste noch mehr Möglichkeiten haben, hängen zu bleiben und Bakterien zu übertragen. Um Ihre Zähne während des Tragens kieferorthopädischer Geräte gründlich zu putzen, sollten Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten verwenden und eine Zahnseide mit Einfädelhilfe oder eine spezielle Zahnseide mit einem steifen Endstück benutzen.