LEBENSABSCHNITTE - ZAHNSPANGEN

Zahnspangen-Behandlungen: Das erwartet Sie bei der Untersuchung

Teilen

Warum sind so viele Kontrollen nötig?

Häufige Kontrollen oder „Anpassungen" sind nötig, um abgenutzte Gummibänder zu ersetzen, den Fortschritt bei Ihren Zähnen zu kontrollieren und Anpassungen an den Drähten vorzunehmen, um sicherzustellen, dass die Zähne in die richtige Richtung gezogen werden. Die Kontrollen auszulassen, kann den Fortschritt hemmen und dazu führen, dass Sie Ihre Zahnspange für einen längeren Zeitraum benötigen.

Wie oft muss ich zur Kontrolle gehen?

Die meisten Kieferorthopäden untersuchen die Patienten alle 4-6 Wochen.

Was passiert bei Kontrollen?

Der Zahnarzt wird immer die Gummibänder an jedem Bracket ersetzen und kann auch den Draht herausnehmen und ersetzen. Jede Anpassung sollte nur 20 Minuten dauern.

Wird es schmerzhaft sein?

Möglicherweise. Die meisten Patienten haben ein paar Stunden oder ein paar Tage nach jeder regelmäßiger Anpassung wunde Stellen im Mund. Das Gefühl kann von einem leichten, unangenehmen Druck bis zu beträchtlichen Schmerzen reichen. Alle Beschwerden sollten jedoch nicht sehr lang dauern.

Der Wechsel zu einem steiferen Bogen kann auch unangenehm sein, bis der Mund sich an den zusätzlichen Druck gewöhnt hat.

Wenn der Kieferorthopäde entscheidet, zusätzliche Hilfsmittel zu verwenden, wie Gummis oder Gummibänder, können diese am Anfang manchmal schmerzhaft sein.

Um wunde Stellen nach Anpassungen zu vermeiden, wechseln Sie einfach wieder vorübergehend zu einer Ernährung mit „weichen Nahrungsmitteln" und denselben Schmerzbehandlungsmethoden, die Sie verwendet haben, als Sie Ihre Zahnspange zum ersten Mal bekamen.

Wie lange haben die meisten Menschen eine Zahnspange?

Die meisten Patienten tragen Zahnspangen für 1-3 Jahre, stellen Sie sich also auf viele Kontrollen ein. Die Tragezeit der Zahnspange kann jedoch abhängig vom Wachstum, der Schwere des Problems und davon, wie gut der Patient sich um die Zahnspange kümmert und die Mundhygiene durchführt, variieren.