LEBENSABSCHNITTE - KINDER

Den Kleinen das Daumenlutschen abgewöhnen

Teilen

Daumenlutschen

Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn Kinder an ihrem Daumen, der Lippe oder einem Finger lutschen, um sich zu beruhigen oder leichter einzuschlafen.

Die meisten Kinder hören im Alter von zwei bis vier Jahren mit dem Daumenlutschen auf. Es ist jedoch sehr wichtig, Ihrem Kind das Daumenlutschen abzugewöhnen, bevor im Alter von fünf oder sechs Jahren die ersten bleibenden Zähne durchbrechen, um Zahnfehlstellungen und spätere Korrekturmaßnahmen zu vermeiden.

Wie stark Ihr Kind am Daumen saugt, kann ebenfalls eine Rolle spielen und für das Risiko späterer Zahngesundheitsprobleme entscheidend sein.Kinder, die vehement am Daumen oder einem anderen Finger lutschen, laufen eher Gefahr, ihre Zähne dadurch zu schädigen, als Kinder, die den Daumen oder Finger nur passiv im Mund behalten.

Jede Art des Saugens am Daumen, an einem Finger oder an der Lippe ist eine schlechte Angewohnheit, die durchbrochen werden sollte. Das ist nicht immer leicht, aber machbar. Versuchen Sie es damit:

  • Erwischen Sie das Kind im richtigen Moment. Loben Sie das Kind ausdrücklich, wenn es gerade nicht am Daumen lutscht, anstatt es zu tadeln, wenn es den Daumen im Mund hat.

  • Spenden Sie dem Kind Ruhe und Trost. Viele Kinder lutschen am Daumen oder Finger, wenn sie unter Stress stehen TVersuchen Sie, herauszufinden, ob es bestimmte Stressauslöser gibt, die Ihr Kind zum Daumenlutschen veranlassen, und unternehmen Sie etwas dagegen.

  • Bitten Sie die Kinder um Mithilfe. Lassen Sie sich von älteren Kindern dabei helfen, Möglichkeiten zu finden, sich das Daumenlutschen abzugewöhnen. Ältere Kinder könnten beispielsweise versprechen, nur noch nachts am Finger oder Daumen zu lutschen. Probieren Sie es damit, der Hand eine Socke überzuziehen oder zwei Finger mit einem Pflaster zusammenzukleben.

  • Fragen Sie den Zahnarzt um Rat. Bitten Sie den Zahnarzt Ihres Kindes, Ihr Kind dazu zu ermutigen, sich das Daumen- oder Fingerlutschen abzugewöhnen, und es dabei zu unterstützen.