BEDINGUNGEN - MUNDGERUCH

Zungenreiniger sind eine Option gegen Halitosis

Teilen

Wie Zungenreiniger funktionieren

Wenn Sie unter Halitosis, chronischem Mundgeruch, leiden, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach Möglichkeiten, das Problem in den Griff zu bekommen. Wenn dem so ist, sollten Sie über Zungenreiniger nachdenken. Sie sind relativ kostengünstig und in den meisten Apotheken und Drogerien erhältlich. Zungenreiniger gelten als wirkungsvolles Werkzeug gegen schlechten Atem, aber es ist nicht belegt, dass sie effektiver sind als die Zungenreinigung mit der Zahnbürste.

Es kann nicht schaden einen Zungenreiniger zu verwenden. Die Bedienung ist einfach. Halten Sie den Zungenreiniger an die Rückseite der Zunge und ziehen ihn nach vorne. Dabei schaben Sie fest, aber vorsichtig entlang der Zunge. Obwohl Zungenreiniger harmlos sind, können Sie Mundgeruch wahrscheinlich mit konsequenten Mundhygiene-Gewohnheiten - zweimal täglich Zähneputzen und tägliche Verwendung von Zahnseide - ebenso gut verhindern. Und bitte denken Sie an folgende Punkte, wenn es um Ihre tägliche Mundhygiene geht:

  • Ihre Zahnbürste sollte immer in gutem, neuwertigen Zustand sein. Achten Sie darauf, Ihre Zahnbürste alle 3 bis 4 Monate zu ersetzen, selbst wenn Sie keinen Mundgeruch haben. Und umso öfter, wenn Sie unter schlechtem Atem leiden.

  • Sie sollten eine Ersatz-Zahnbürste und Zahncreme bei der Arbeit dabei haben, damit Sie nach dem Mittagessen Zähneputzen können.

  • Trinken Sie viel Wasser. Halten Sie Ihren Mund feucht. Das minimiert die Menge der Bakterien im Mund, die schlechten Atem verursachen können.