LEBENSABSCHNITTE - ERWACHSENE

Erwartungen, die Sie an Veneers haben können

Teilen

Was sind Veneers?

Bei Zahnveneers handelt es sich um verfärbungsresistente Verschalungen aus Kunstharz oder Porzellan, die auf die Vorderseiten der Zähne geklebt werden. Sie verdecken Zähne, die verfärbt, verformt oder abgeschlagen sind, und verbessern so das ästhetische Erscheinungsbild.

Veneers sind besonders dann hilfreich, wenn einer oder mehrere Ihrer Zähne abgeschlagen, verfärbt oder verformt sind. Zahnveneers verhelfen Ihnen zu einem strahlend schönen Lächeln, insbesondere wenn eine Zahnaufhellung nicht für Sie infrage kommt. Wenn Sie beispielsweise im vorderen Bereich zahnfarbene Füllungen oder Kronen besitzen oder Sie Ihre Frontzähne einer Dentalbonding-Behandlung unterzogen haben, verändert sich die Farbe durch Bleichen nicht. Nach einer aufhellenden Behandlung erscheinen zwar einige Ihrer Zähne weißer, die Farbe von Füllungen und anderen restaurativen Materialien ändert sich hingegen nicht.

Veneers stellen in erster Linie eine kosmetische Maßnahme dar. Sie haben aber die Möglichkeit, sich ein Veneer im Rahmen einer allgemeinen Gebisserneuerung samt Behandlung von Zahnfleischentzündungen anpassen zu lassen.

Arten von Zahnveneers

Porzellan-Veneers sind weniger anfällig für Verfärbungen und sehen natürlicher aus als Veneers aus Kunstharz. Veneers aus Kunstharz haben hingegen den Vorteil, dünner zu sein, sodass für ihre Anpassung weniger Oberfläche des Zahns entfernt werden muss. Ihr Zahnarzt kann Ihnen bei der Auswahl des richtigen Veneers für Ihre Bedürfnisse mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ablauf einer Zahnveneers-Behandlung

Für die Anpassung von Veneers auf der Basis von Kunstharz ist in den meisten Fällen nur ein Zahnarzttermin erforderlich. Bei Veneers aus Keramik oder Porzellan sind hingegen die folgenden Schritte nötig:

  • Voruntersuchung: Vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin für eine Kontrolluntersuchung bei Ihrem Zahnarzt, um ein Röntgenbild machen zu lassen.

  • Vorbereitung: Der Zahnarzt trägt etwa einen halben Millimeter Zahnschmelz ab, um den Zahn auf das Veneer vorzubereiten. Danach fertigt er einen Abdruck Ihrer Zähne an und schickt diesen an ein Labor, das die Veneers anfertigt. Dies nimmt etwa eine bis zwei Wochen in Anspruch.

  • Anbringung: Sobald die Veneers fertig sind, überprüft der Zahnarzt deren Passgenauigkeit und Farbe. Danach reinigt er den Zahn oder die Zähne gründlich und raut die Oberflächen auf, damit das Veneer am Zahn befestigt werden kann. Das Veneer wird mithilfe eines Spezialzements am Zahn festgeklebt, der mithilfe von UV-Licht gehärtet wird.

  • Kontrolle: Wahrscheinlich vereinbart Ihr Zahnarzt mit Ihnen einen Kontrolltermin für ein paar Wochen nach dem Verfahren, um zu überprüfen, ob die Veneers gut sitzen.

Danach brauchen Sie sich nur an Ihr übliches Mundhygieneprogramm zu halten: Putzen Sie sich wie gewohnt zweimal täglich die Zähne und verwenden Sie täglich Zahnseide. So bleiben Ihnen Ihre Veneers höchstwahrscheinlich für fünf bis zehn Jahre lang erhalten.

Preis eines Zahnveneers

Der Preis eines Zahnveneers hängt vom Material ab:

  • Veneers aus Kunstharz

    Um diese direkten Veneers an den Zähnen anzubringen, ist nur ein einziger Zahnarzttermin erforderlich. Die Kosten belaufen sich auf etwa 250€ pro Zahn. Diese Veneers halten ungefähr fünf bis sieben Jahre.

  • Veneers aus Porzellan

    Diese auch als indirekte Veneers bezeichneten Verschalungen werden eigens für den betroffenen Zahn hergestellt, weshalb zwei Zahnarztbesuche notwendig sind: Beim ersten Termin werden die Zähne vermessen und beim zweiten Termin werden die Veneers angebracht. Veneers aus Porzellan sind teurer als jene aus Kunstharz. Pro Zahn sollten Sie mit etwa 1.000€ rechnen. Andererseits halten diese Veneers auch mindestens 10 bis 15 Jahre oder sogar noch länger.

Unabhängig davon, für welche Art von Zahnveneer Sie sich entscheiden, sollten Sie diese Methode nicht als Ersatz für eine gute Mundhygiene ansehen. Damit Ihr hübsches neues Lächeln Ihnen lange erhalten bleibt, müssen Sie sich auch weiterhin zweimal täglich die Zähne putzen und täglich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide pflegen.