BEDINGUNGEN - ZAHNSTEIN UND PLAQUE

Karies bei Backenzähnen und Plaque-Bakterien

Teilen

Karies an den hinteren Backenzähnen kann Zahnfleischentzündungen verursachen

Wie alle, die ihre Zähne putzen und Zahnseide benutzen wissen, sind die hinteren Backenzähne schwerer zu erreichen und zu reinigen als die vorderen Zähne. Die hinteren Backenzähne haben Vertiefungen und Erhöhungen, die Ihnen helfen, die Nahrung zu kauen, aber der Nachteil dieser Vertiefungen und Erhöhungen ist, dass sich auch kleine Nahrungspartikel darin festsetzen können, die das Kariesrisiko und das Risiko von Bakterien in Plaque erhöhen, was wiederum zu Zahnfleischentzündungen führen kann.

Warum schmerzen meine hinteren Backenzähne?

Karies entsteht nicht über Nacht. Wenn Sie allerdings jahrelang zulassen, dass sich Plaque bildet, indem Sie die Zahnzwischenräume nicht richtig pflegen, werden Bakterien und Säuren den Zahnschmelz zerstören. Wenn Plaque nicht entfernt wird, kann sich Karies nach innen ausbreiten und die Nerven und die Pulpa des Zahns angreifen. Diese fortschreitende Karies kann Symptome wie Schmerzen und Schwellungen verursachen und in extremen Fällen zum Verlust des Zahns führen.

Wie schnell kann sich auf Ihren Zähnen Plaque bilden?

Bakterien können fermentierende Kohlehydrate (das sind Zuckerarten, die in gekochter, stärkehaltiger Nahrung enthalten sind) innerhalb von 20 Minuten in Plaque verwandeln. Putzen Sie unbedingt täglich mit der Zahnbürste und mit Zahnseide um die hinteren Backenzähne herum.

Um Bakterien und Plaque zu entfernen, ist es wichtig, die Zwischenräume zwischen den hinteren Backenzähnen mit Zahnseide zu reinigen. Wenn diese Bereiche nur schwer zu erreichen sind, sollten Sie es mit einem Zahnseidenhalter oder einem elektrischen Zahnseidegerät versuchen.