LEBENSABSCHNITTE - KINDER

Zähneputzen bei Kindern

Teilen

Jeder sieht gern ein Kinderlächeln. Ab dem Zeitpunkt, an dem der erste Zahn durchbricht, sollten Sie mit dem täglichen Zähneputzen beginnen. Sobald die Zähne herauskommen (oder „durchbrechen") sind sie anfällig für Karies. Die Milchzähne halten den Kiefer Ihres Kindes gerade, halten den Platz für die bleibenden Zähne frei und spielen eine wichtige Rolle beim Erlernen des Kauens, Lächelns und Sprechens. Gesunde Zähne sind auch wichtig für das Selbstbewusstsein und die Teilnahme am schulischen und sozialen Leben. Das richtige tägliche Zähneputzen im frühen Alter legt die Grundlage guter Mundgesundheit, ein Leben lang.

Pflege der Zähne bei Babys zwischen 0 und 2 Jahren

Hier sind einige grundlegende Tipps zur Pflege der Zähne Ihres Babys

  • Helfen Sie bei Neugeborenen, Plaque-Bakterien zu vermeiden , indem Sie das Zahnfleisch nach dem Füttern mit einem feuchten Tuch reinigen. Verwenden Sie nur Wasser statt Zahncreme.

  • Zwischen dem 4. und 6. Monat kommen die ersten Milchzähne, dann sollten Sie zu einer Zahnbürste mit extraweichen Borsten wechseln, wie der Oral-B Baby Winnie Pooh Zahnbürste. Verwenden Sie eine kleine Menge Fluoridzahncreme mit mindestens 1.100 ppm Fluorid, wie der Oral-B Baby Winnie Pooh Zahncreme.

  • Führen Sie beim Putzen kreisförmige Bewegungen durch, als ob Sie Ihre eigenen Zähne putzen würden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby keine Zahncreme verschluckt. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Baby die Zahncreme ausspucken kann. Wischen Sie die restliche Zahncreme nach dem Putzen einfach ab. Somit kann das Fluorid im Mund bleiben und die Zähne schützen.

  • Geben Sie dem Baby keinesfalls zuckerhaltige Getränke ins Fläschchen vor dem Einschlafen. Tatsächlich sollten Sie versuchen, zuckerhaltige Getränke und Mahlzeiten insgesamt zu vermeiden. Versuchen Sie, Ihr Kind ab dem 6. Monat an einen Trinkbecher zu gewöhnen und ab dem ersten Geburtstag kein Fläschchen mehr zu geben.

  • Auch Babys können von Karies betroffen sein. Daher empfiehlt es sich rechtzeitig, d. h. möglichst zum ersten Geburtstag, einen Kinderzahnarzt aufzusuchen

Pflege der Zähne bei Kleinkindern zwischen 3 und 5 Jahren

Nun, da Ihr Kind die ersten Zähne hat, ist es wichtig, sie sauber zu halten, um für gesunde Zähne im Erwachsenenalter zu sorgen. Das Zähneputzen kann in diesem Alter eine Herausforderung sein; es ist dennoch wichtig, die Zähne zweimal täglich zu putzen. Hier sind einige Tipps, um das Zähneputzen

  • Nutzen Sie eine erbsengroße Menge Fluoridzahncreme mit mindestens 1.100 ppm Fluorid, mit der derZahnschmelz gestärkt wird. Versuchen Sie, eine milde Zahncreme mit Minzgeschmack zu verwenden, damit Ihr Kind sich daran gewöhnen kann. Dies macht das Umstellen auf eine Erwachsenen-Zahncreme später leichter.

  • Lassen Sie Ihr Kind seine eigene Zahnbürste auswählen, mit der es sich auf das Putzen freut. Zahnbürsten von Oral-B haben viele verschieden Designs mit beliebten Figuren von Disney, Disney•Pixar und Star Wars. Ab dem 3. Lebensjahr ist eine elektrische Zahnbürste für die Pflege von Kinderzähnen sicher, sofern die Eltern die Zähne putzen.

  • Putzen Sie die Zähne bis zu zwei Minuten lang sanft mit einer Kinderzahnbürste mit weichen Borsten. Ihr Kind kann beim Putzen helfen, aber Sie als Erwachsener sollten weiterhin bis zum 7. Lebensjahr die Zähne putzen.

  • Bei Verwendung einer elektrischen Zahnbürste halten Sie die Bürste einfach, während sie die Arbeit macht. Wiederholen Sie diesen Vorgang ein paar Sekunden lang auf sämtlichen äußeren und inneren Zahnoberflächen und drehen Sie die Zahnbürste dabei so, dass Sie die Innenseiten der kleineren Vorderzähne gut erreichen können.

  • Wenn Sie eine Handzahnbürste verwenden, halten Sie diese in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleischsaum und üben Sie leichten Druck in einer kreisförmigen Bewegung aus.

  • Bitten Sie Ihr Kind, die überschüssige Zahncreme auszuspucken, oder wischen Sie sie aus dem Mund, statt sie auszuspülen. Das Ausspülen entfernt auch das schützende Fluorid, mit dem der Zahnschmelz gestärkt wird.

  • 90% der Kinder putzen länger mit der kostenlosen Disney Magic Timer App von Oral-B. Während sie die Zähne putzen, können sie neue Figuren und virtuelle Sticker von Disney als Belohnung freischalten. Das macht das Zähneputzen zu einem spaßigen Erlebnis. Sie ist im iTunes App Store und dem Google Play Store verfügbar.

Pflege der Zähne bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren

  • Sie sollten sich weiterhin bis zum 7. Lebensjahr des Kindes um das Zähneputzen kümmern. Das Kind kann selbst üben. Sie sollten die Zähne jedoch weiterhin putzen. Wenn sich der 8. Geburtstag des Kindes nähert, können Sie es auch selbst die Zähne putzen lassen, Sie sollten es aber weiterhin beaufsichtigen.

  • Das Zähneputzen sollte die letzte Handlung vor dem Zubettgehen sein und sollte darüber hinaus ein weiteres Mal während des Tages durchgeführt werden.

  • Nutzen Sie die Zähne zwei Minuten mit einer Kinderzahnbürste mit weichen oder mittelweichen Borsten. Oral-B hat ein breites Sortiment an Handzahnbürsten und elektrischen Zahnbürsten, einschließlich der elektrischen Zahnbürste Oral-B Junior, die über ein rotes Licht verfügt, das anzeigt, ob zu viel Druck beim Zähneputzen ausgeübt wird.

  • Bei Verwendung einer elektrischen Zahnbürste kann das Kind die Bürste einfach halten, während sie die Arbeit macht. Diesen Vorgang sollte das Kind ein paar Sekunden lang auf sämtlichen äußeren und inneren Zahnoberflächen wiederholen und die Zahnbürste dabei so drehen, dass die Innenseiten der kleineren Vorderzähne gut erreicht werden können.

  • Wenn Sie eine Handzahnbürste verwenden, sollte das Kind diese in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleischsaum halten und leichten Druck in einer kreisförmigen Bewegung ausüben.

  • Nutzen Sie eine erbsengroße Menge Fluoridzahncreme wie die Oral-B Junior für Kinder ab 6 Jahren. Es wird empfohlen, eine Zahncreme mit mindestens 1.100 ppm Fluoridgehalt zu verwenden. Zahncremes von Oral-B haben den von Zahnärzten empfohlenen Fluoridgehalt.

  • Nach dem Zähneputzen sollte das Kind die Zahncreme ausspucken, sie jedoch nicht mit Wasser ausspülen. Das hält die schützende Schicht Fluorid auf den Zähnen.

  • Ab dem 8. Lebensjahr kann Ihr Kind die eigenen Zähne putzen. Etwas Beaufsichtigung ist notwendig. Im Allgemeinen sollten Kinder nun in der Lage sein, dies selbstständig durchführen zu können.

So macht das Zähneputzen Spaß

  • Das Putzen in diesem Alter kann schwierig sein, da Kinder nun versuchen, ihren eigenen Willen durchzusetzen. Hier sind einige Tipps, um es zu erleichtern.

  • Im Alter von 0 bis 5 Jahren können Sie ein Lied singen oder das Kind anfeuern. Damit lenken Sie das Kind ab. Sie können auch versuchen, die Zähne vor dem Fernseher zu putzen.

  • Machen Sie aus dem Zähneputzen eine Familienaktivität, sodass sich die Kinder darauf freuen.

  • Es sollte Teil der täglichen Pflege Ihres Kindes werden, sodass es an das tägliche Zähneputzen gewöhnt ist.

  • Lassen Sie Ihr Kind die eigene Zahnbürste auswählen, mit der es sich auf das Zähneputzen freut. Zahnbürsten von Oral-B haben viele verschieden Designs mit beliebten Figuren von Disney, Disney•Pixar und Star Wars.

  • Putz-Apps für Smartphones und Tablets, wie der kostenlosen Oral-B Disney Magic Timer App können Kindern helfen, zu putzen, da sie spannende Animationen und virtuelle Sticker beinhalten. Die App ist im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar.

  • Die Oral-B FunZone ermöglicht Teenagern ab 13 Jahren sich beim Zähneputzen mit Freunden in den sozialen Medien zu connecten, mit coolen Filtern und Animationen. Sie finden sie in der kostenlosen Oral-B-App, die im iTunes App Store und im Google Play Store erhältlich ist.

Denken Sie schließlich daran, dass eine gesunde Ernährung wichtig für die Mundpflege bei Kindern ist. Versuchen Sie, zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke zu vermeiden oder einzuschränken. Es wird empfohlen, dass Kinder nur Milch und Wasser trinken. Wenn Sie ihnen dennoch zuckerhaltige Nahrungsmittel geben, tun Sie dies nur bei Mahlzeiten.