WIESO ORAL-B? - ORAL-B MUNDSPÜLUNG

Finden Sie die beste Mundspülung bei Gingivitis verursachenden Zahnfleischproblemen

Teilen

Finden Sie die beste Mundspülung bei Gingivitis verursachenden Zahnfleischproblemen

Ihr Zahnfleisch ist das Fundament Ihrer Zähne, ziehen Sie es also in Betracht, sich von Ihrem Zahnpflegespezialisten hinsichtlich einer Zahnspülung beraten zu lassen, die als Zusatz zu Ihrer Routine helfen kann, Plaque-Ablagerungen zur reduzieren.

Arten von Zahnfleischproblemen

Ihr Zahnfleisch trägt zur Stärke Ihrer Zähne bei, daher ist es wichtig, bei der Pflege Ihres Zahnfleischrands besonders sorgsam vorzugehen. Häufige Zahnfleischprobleme sind unter anderem:

  • Zahnfleischerkrankung: Wenn Plaque nicht korrekt entfernt wird, kann dies zur Bildung von Zahnstein führen, der nur durch einen Zahnpflegespezialisten entfernt werden kann. Gingivitis ist eine häufig auftretende Form der Zahnfleischerkrankung und kann durch frühzeitige Behandlung durch Ihren Zahnpflegespezialisten aufgehalten werden.

  • Parodontitis: Eine schwerere Form der Zahnfleischerkrankung, die auftritt, wenn Plaque-Ablagerungen zu Zahnstein verhärten. Falls Sie vermuten, an Parodontitis erkrankt zu sein, konsultieren Sie unverzüglich Ihren Zahnpflegespezialisten für eine entsprechende Diagnose und Behandlung.

  • Zahnfleischrückgang: Wenn Ihr Zahnfleischgewebe sich abzunutzen beginnt oder sich zurückzieht, können hierdurch Ihre Zahnwurzeln freigelegt werden, wodurch sich Erkrankungen verursachende Bakterien leicht vermehren können.

  • Zahnfleischbluten: Zahnfleischbluten tritt häufig auf, versuchen Sie, Ihre Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste zusammen mit der Oral-B App zu putzen, um das Auftreten von Zahnfleischbluten nachzuverfolgen.

  • Empfindliches Zahnfleisch: Empfindliches oder geschwollenes Zahnfleisch ist oft überempfindlich. Versuchen Sie für eine sanftere Reinigung, Ihre Zähne mit einer Zahnbüste mit weichen Borsten zu putzen, und wenden Sie sich an Ihren Zahnpflegespezialisten für individuelle Beratung und eine entsprechende Diagnose.

Mundpflege für das Zahnfleisch

  • Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich mit einer elektrischen Zahnbürste, um bakteriellen Plaque von Ihren Zähnen zu entfernen

  • Verwenden Sie täglich Zahnseide

  • Putzen Sie Ihre Zähne mit einer fluoridierten Zahncreme, um diese zu stärken

  • Verwenden Sie eine Mundspülung zur Zahnfleischpflege, um das Zahnfleisch gesund zu halten

  • Besuchen Sie Ihren Zahnpflegespezialisten zweimal jährlich zur Untersuchung und Reinigung

Mundspülung für die Zahnfleischpflege

Das Hinzufügen einer Mundspülung zu Ihrer Routine kann helfen, Plaque-Ablagerungen zu verringern und Ihr Zahnfleisch gesund zu halten. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnpflegespezialisten dazu beraten, welche Mundspülung die richtige für Sie ist. Achten Sie darauf, eine Zahncreme mit Zinnfluorid zu verwenden, um die Zähne zu stärken und Schädigungen durch die im sich im Laufe des Tages ablagernden Plaque enthaltenen Bakterien zu vermeiden. Verwenden Sie anschließend eine alkoholfreie Mundspülung mit Cetylpyridiniumchlorid für eine sanftere Reinigung, um Ihr Zahnfleisch gesund zu halten.

Quellen:

https://www.ada.org/en/member-center/oral-health-topics/mouthrinse#:~:text=Antimicrobials%20in%20mouthwash%20formulations%20include,ketone%2C%20terpene%2C%20and%20ionone.

https://www.dentalcareplus.com/media/50441/health-connection-mouthwash.pdf

https://periodontal.co.uk/possible-reverse-periodontal-disease/

https://www.nidcr.nih.gov/sites/default/files/2017-09/periodontal-disease_0.pdf

https://www.webmd.com/oral-health/guide/receding_gums_causes-treatments#1