LEBENSABSCHNITTE - ZAHNSPANGEN

Zahnspangenarten

Teilen

Welche Möglichkeiten habe ich?

Heutzutage bietet die Kieferorthopädie mehr Arten verschiedener Zahnspangen als je zuvor. Sehen Sie sich an, welche Möglichkeiten Sie haben:

Zahnspangen aus Keramik

Zahnspangen aus Keramik haben die gleiche Größe und Form wie Zahnspangen aus Metall, allerdings verfügen sie über zahnfarbene oder durchsichtige Klammern, die sich an die Zahnfarbe angleichen. Manche verfügen sogar über zahnfarbene Drähte, um noch dezenter zu sein.

Pro: Der günstigste Typ; farbige Gummibänder geben Jugendlichen eine Möglichkeit, sich auszudrücken 

Kontra: Der auffälligste Zahnspangentyp

Zahnspangen aus Keramik

Zahnspangen aus Keramik haben die gleiche Größe und Form wie Zahnspangen aus Metall, allerdings verfügen sie über zahnfarbene oder durchsichtige Klammern, die sich an die Zahnfarbe angleichen. Manche verfügen sogar über zahnfarbene Drähte, um noch dezenter zu sein.

Pro: Weniger sichtbar als Zahnspangen aus Metall; die Zähne bewegen sich wesentlich schneller als bei durchsichtigen Plastikspangen (Invisalign) 

Kontra: Teurer als Zahnspangen aus Metall; die Klammern verfärben sich leicht, wenn der Patient sie nicht gut pflegt

Linguale Zahnspangen

Linguale Zahnspangen sind identisch mit den klassischen Zahnspangen aus Metall, allerdings befinden sich die Klammern und die Drähte auf der Innenseite der Zähne.

Pro: Von außen nicht sichtbar 

Kontra: Schwierig zu säubern; teurer; für schwere Fälle nicht geeignet; können anfangs unbequemer sein; die regelmäßigen Anpassungen dauern länger und sind komplexer als bei klassischen Zahnspangen

Invisalign

Invisalign umfasst 18 bis 30 individuell angefertigte, mundschutzähnliche, durchsichtige Kunststoffschienen (sogenannte Aligner). Diese Schienen sind herausnehmbar und werden alle zwei Wochen erneuert.

Pro: Nahezu unsichtbar; die Patienten können essen und trinken, was sie möchten 

Kontra: Funktioniert nicht bei schweren Zahnproblemen; kann nur bei Erwachsenen und Teenagern, nicht bei Kindern eingesetzt werden; teurer; kann leicht verloren gehen und ist teuer zu ersetzen; die Behandlung kann u. U. länger dauern