WIESO ORAL-B? - ORAL-B ZAHNSEIDE

Die Geschichte der Zahnseide

Teilen

Im Altertum

Anthropologen haben Beweise dafür gefunden, dass die Menschen damals verschiedene Hilfsmittel wie spitze Stöcke verwendet haben, um die Zahnzwischenräume zu reinigen.

Die Anfänge

Den meisten Quellen zufolge geht die Erfindung der Zahnseide in der Form, wie wir sie heute kennen, auf einen Zahnarzt aus New Orleans zurück, der im Jahr 1815 begann, seinen Patienten die Verwendung eines dünnen Seidenfadens zur Reinigung der Zahnzwischenräume zu empfehlen.

Die Evolution der Zahnseide (1882-1896)

Diese Idee setzte sich rasch durch. Im Jahr 1882 begann ein Unternehmen namens Codman and Shurtleft Company aus Randolph im US-Bundesstaat Massachusetts, ungewachste Zahnseide (aus echter Seide) zu vermarkten. Darauf folgte das erste Zahnseideprodukt von Johnson & Johnson, das 1896 auf den Markt kam. J&J, die ihren Firmensitz in New Jersey hatten, beantragten 1898 ein Patent auf eine Zahnseide, die aus dem gleichen Material hergestellt wurde wie die chirurgische Seide, die Ärzte damals für Nähte verwendeten.

Die Evolution der Zahnseide (1940-1950)

In den 40er Jahren wurde die Seide nach und nach von Nylonmaterial verdrängt – ihre einheitliche Konsistenz und ihre Reißfestigkeit stellen im Vergleich zur echten Seide eine deutliche Verbesserung dar. Die Verwendung von Nylon ermöglichte die Entwicklung der ersten gewachsten Zahnseide in den 40er Jahren und die Erfindung des dentalen Tapes in den 50er Jahren.

Heute

Seitdem sind immer mehr Varianten von Zahnseide dazugekommen. Es kommen moderne Materialien wie Gore-Tex zur Anwendung und die Konsistenzen reichen von schwammig bis hin zu weich. Heutzutage verfügt die Zahnseide auch häufig über zusätzliche Eigenschaften, die uns die Zahnzwischenraumpflege erleichtern. Zahnseide mit versteiften Enden ermöglicht zum Beispiel das problemlose Reinigen rund um Zahnspangen und andere zahnmedizinischen Geräte.

Heutzutage spielt die Zahnseide eine wichtige Rolle in der empfohlenen täglichen Zahnpflege. Diese setzt sich zusammen aus zweimal täglichem Zähneputzen, der täglichen Benutzung von Zahnseide und der regelmäßigen Verwendung einer Mundspülung.