WIESO ORAL-B? - VORTEILE EINER ELEKTRISCHEN ZAHNBÜRSTE

Wie man eine Munddusche richtig anwendet

Teilen

Warum Mundduschen wichtig sind:

Wir wissen alle, warum das tägliche Zähneputzen wichtig ist. Es ist auch wichtig, Zahnseide zu verwenden, um an hartnäckigen Zahnstein zu kommen und Speisereste zu beseitigen, die zu Zahnfleischproblemen führen können. Die tägliche Verwendung von Zahnseide kann dem vorbeugen. Eine Munddusche ist ebenfalls eine tolle Ergänzung Ihrer täglichen Pflege.

Was ist eine Munddusche?

Eine Munddusche ist ein Gerät zur Mundpflege, mit dem ein Wasserstrahl zwischen Ihre Zähne und das Zahnfleisch gerichtet wird und so Speisereste, Plaque und Bakterien beseitigt werden. In Kombination mit der täglichen Verwendung von Zahnseide verbessert eine Munddusche Ihre tägliche Mundpflege. Es ist ebenfalls eine sanfte, aber gründliche Art, Kronen und Zahnspangen (Link: Die beste Munddusche für Zahnspangenträger) sowie Brücken und Implantate (Link: Zahnimplantate) zu reinigen.

Wie man Mundduschen verwendet

Die Anwendung einer Munddusche vor dem Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide kann Speisereste lösen, um sie so später leichter mit Zahnseide zu entfernen. Wenn man sie nach dem Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide anwendet, kann eine Munddusche Speisereste an schwer erreichbaren Stellen beseitigen. Sie sind sehr einfach zu handhaben.

Befolgen Sie einfach diese einfachen Schritte:

  1. Sorgen Sie für Wasserzufuhr ‒ Dies beinhaltet den Anschluss an den Wasserhahn oder eine Befüllung des Wassertanks mit lauwarmem Wasser.

  2. Platzierung ‒ Platzieren Sie die Dosierspitze im Mund und fangen Sie an den Backenzähnen an; richten Sie die Munddusche von den Zähnen und dem Zahnfleisch weg, statt direkt darauf. Sie können sich über das Waschbecken lehnen, um kein Wasser auf andere Oberflächen zu spritzen, wenn Sie die Munddusche einschalten.

  3. Wählen Sie die Druckeinstellung und schalten Sie die Munddusche ein ‒ Es gibt einen Ein-Schalter oder ein Rad, mit dem Sie den Wasserdruck anpassen können. Beginnen Sie mit dem niedrigsten Wasserdruck und arbeiten Sie sich hoch. Der Druck sollte hoch, aber angenehm für Sie sein. Sie können die Lippen geschlossen halten, um nicht zu spritzen; das Wasser sollte jedoch in das Waschbecken abfließen.

  4. Folgen Sie dem Zahnfleischsaum ‒ Gehen Sie Zahn für Zahn vor und richten Sie den Wasserstrahl auf den Zahnfleischsaum und den Bereich zwischen den Zähnen. Zielen Sie auf die obere Seite der Zähne, die untere Seite des Zahnfleischs und die Zahnzwischenräume. Halten Sie den Wasserstrahl für ca. zwei Sekunden über jeden Zahn und wiederholen Sie den Prozess auf der Innen- und Außenseite der Zähne, bis der gesamte Mund behandelt ist. Dies sollte insgesamt zwei Minuten in Anspruch nehmen.

  5. Leeren Sie den Tank ‒ Wenn Sie fertig sind, schalten Sie das Gerät aus, entfernen Sie die Dosierspitze und leeren Sie das Restwasser aus. Übrigens kann Wasser im Tank zur Ansammlung von Bakterien führen.

  6. Reinigen Sie das Gerät ‒ Denken Sie daran, nach jeder Anwendung den Wassertank auszuspülen, um ihn hygienisch sauber zu halten.