WIESO ORAL-B? - ORAL-B ZAHNSEIDE

Sticks – eine gute Alternative zu Zahnseide

Teilen

Zahnseide-Sticks – Die beste Alternative

Jeder sollte von Zahnseide profitieren können – aber nicht jedem fällt die Behandlung mit Zahnseide leicht. Dazu zählen unter anderem junge Kinder, die die Anwendung von Zahnseide gerade lernen, ältere Menschen, die unter Arthrosebeschwerden in den Händen und einer eingeschränkten Fingerfunktion leiden, und alle, die sich nicht gerne die Finger in den Mund stecken.

Sind Sie jedes Mal frustriert, wenn Sie Ihr Glück mit einer herkömmlichen Zahnseide versuchen? Finden Sie es schwierig, mit langen Strängen zurechtzukommen, insbesondere wenn Sie versuchen, an die hinteren Backenzähne zu gelangen? Wir haben gute Neuigkeiten: Die Zahnzwischenraumpflege kennt auch andere Wege. Ein Zahnstick ist ein kleines Kunststoffstäbchen mit einem gebogenen Endstück, das mit einem Stück Zahnseide bespannt ist. Und er hat einen weiteren Vorteil: Am anderen Ende eines Zahnseide-Sticks befindet sich ein kleiner Plastikstab, der anstelle eines Zahnstochers aus Holz verwendet werden kann, um gröbere Speisereste zu entfernen, die sich entlang des Zahnfleischrands oder zwischen den Zähnen festsetzen können.

Es gibt viele Arten von Zahnseidenhaltern. Bei richtiger Verwendung helfen sie Ihnen alle, Ihre Mundgesundheit zu fördern, weil sie es Ihnen erlauben, zwischen den Zähnen und um die Zähne herum zu reinigen. Welchen Zahnseidenhalter Sie bevorzugen, hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Sie sollten aber nach einem Modell mit einem langen Handstück und einem kompakten Kopf Ausschau halten, damit Sie die Zahnseide gut halten und auch die Bereiche zwischen den Backenzähnen erreichen können, die besonders schwer zu reinigen sind.

Unterschied zwischen Zahnstick und Munddusche

Verwechseln Sie einen Zahnstick nicht mit einer Munddusche. Eine Munddusche reinigt die Zahnzwischenräume mit einem Wasserstrahl. Sie kann hilfreich sein, um größere Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen und das Zahnfleisch zu massieren. Als Teil der täglichen Mundhygiene kann sie ein nützliches Hilfsmittel sein. Doch da die Zahnzwischenräume und der Zahnfleischrand nicht wirklich gereinigt werden, kann sie kein Ersatz für eine herkömmliche Zahnbürste, Zahnseide oder andere Interdentalprodukte sein.

Arten von Zahnseidenhaltern

Es gibt Einweg-Zahnseidenhalter und Zahnseidenhalter mit austauschbaren Einweg-Kopfstücken. Im Handel sind aber auch Zahnseidenhalter mit speziellen, rutschfesten Handstücken erhältlich, die sich noch leichter halten lassen. Manche Zahnseidenhalter haben einen Bereich, der als Zungenschaber dient, und wieder andere haben eine kinderfreundliche Größe und ein für Kinder ansprechendes Design.

Batteriebetriebene Zahnseidenhalter

Wie wäre es mit etwas High-Tech? Batteriebetriebene Zahnseidenhalter schlagen zwei Fliegen mit einer Klatsche – sie vibrieren und massieren dadurch das Zahnfleisch, während sie gleichzeitig die Zähne reinigen.

Vermeidung von Zahnstochern

Und auch das wollen wir noch einmal betonen: Verwenden Sie Zahnstocher nicht zur Reinigung Ihrer Zähne. Ein Zahnstocher ist entgegen seines Namens nicht für die Zahnreinigung vorgesehen; er kann abbrechen und zwischen Ihren Zähnen stecken bleiben. Greifen Sie stattdessen zu einem Zahnstick.