WIESO ORAL-B? - ORAL-B MUNDSPÜLUNG

Haben aufhellende Mundspülungen eine Wirkung?

Teilen

Bitte mixen Sie sich Ihre Mundspülung nicht selbst.

Es wird immer wieder berichtet, dass Wasserstoffperoxid um mindestens 50 Prozent verdünnt als Bleichmittel für die Zähne verwendet werden kann. Ihrer eigenen Sicherheit zuliebe raten wir Ihnen aber davon ab, Mundspülungen aus Eigenproduktion auszuprobieren.

Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist ein Bleichmittel, das in vielen professionellen Zahnbleichmitteln vorkommt. Wenn Sie nicht die notwendige Vorsicht walten lassen, können Sie damit allerdings Ihr Zahnfleisch und Ihren Gaumen verletzen. Deshalb kommt die erforderliche Ausrüstung nur bei professionellen Aufhellungsverfahren in der Praxis Ihres Zahnarztes zum Einsatz.

Fragen Sie Ihren Zahnarzt

Wenn Sie sich hellere Zähne wünschen, sollten Sie dies mit Ihrem Zahnarzt besprechen. Leichte Verfärbungen können möglicherweise mit aufhellenden Zahncremes, aufhellenden Mundspülungen oder Aufhell-Sets für zu Hause entfernt werden.

Vereinbaren Sie einen Zahnarzttermin

Vor jedem aufhellenden Verfahren sollten Sie Ihren Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin aufsuchen, damit er oder sie Ihnen helfen kann, das erfolgversprechendste Produkt und die am besten geeignete Methode auszuwählen. Gerade dann, wenn Sie mehrere Füllungen oder Kronen haben oder wenn Ihre Zähne stark verfärbt sind, sollten Sie mit Ihrem Zahnarzt über die Optionen zur Aufhellung sprechen. Bei starken Verfärbungen und wenn bei Ihnen bereits mehrere Arten der Zahnrekonstruktion angewandt wurden, wird Ihr Zahnarzt Ihnen vielleicht zu einer professionellen Zahnaufhellung in seiner Praxis raten. In der Praxis kann der Zahnarzt stärkere Aufhellungsprodukte verwenden als jene, die rezeptfrei erhältlich sind, und verfügt über die erforderliche Spezialausrüstung, um Ihr Zahnfleisch und Gewebe vor diesen aggressiveren Produkten zu schützen.